Datenschutz & Cookies

LernSpiele24.de verzichtet vollständig auf personalisierte oder störende Werbeformate. Wir verwenden Cookies nur, um uns ständig zu verbessern und den Erfolg unserer Empfehlungen zu messen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Rock Band

It's Only Rock'n'Roll (But I Like It)!

Eines müssen wir vorweg mal klarstellen: Das Spiel heißt Rock Band und nicht Rock Solo Drummer oder Rock Lonely Singer. Will sagen: Rock Band spielt man gefälligst mit mehreren Leuten. Natürlich kann man es auch allein spielen und Rock Band bietet auch umfassende Spielmodi für einsame Musiker. Aber die volle Wucht entfaltet Rock Band erst, wenn Sie als Band musizieren.

This is Spinal Tap

In Rock Band besteht eine Band grundsätzlich aus drei Mitgliedern – Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Bevor die Band aber gemeinsam die Hütte rockt, sollten die einzelnen Musiker zunächst einmal Instrumente beherrschen. Und das heißt: üben, üben, üben! Zu diesem Zweck gibt es für jedes Instrument einen eigenen Solo-Modus. Wohl dem, der sich schon zuvor mit diversen Musik-Spielen beschäftigt hat: Der Gitarren-Part von Rock Band entspricht so ziemlich dem Spielprinzip von Guitar Hero und wer schon mal SingStar oder irgendeine andere Form von Karaoke erlebt hat, weiß auch, wie es mit dem Singen funktioniert. Das Schlagzeug-Spiel läuft ähnlich ab wie mit der Gitarre: Auf dem Bildschirm laufen bunte Balken hinab und sobald sie die untere Linie passieren, müssen Sie im richtigen Moment auf die richtige Trommel schlagen bzw. die Pedale der Bassdrum treten.

Anzeige

  • Rock-Band-01
  • Rock-Band-02
  • Rock-Band-03
  • Rock-Band-04

So richtig zur Sache geht's aber erst, wenn Sie mit mehreren Leuten losrocken. Und auch hier gilt wieder: Sie sind eine Band, und Sie spielen zusammen (außer in den Versus-Spielmodi). Wichtiges Spielelement der Bandchemie sind die „Overdrives", welche Sie durch fehlerfreies Spielen erhalten und als Score-Multiplikator einsetzen können. Guitar Hero-Spieler kennen das als Star Power. In Rock Band hingegen können Sie sich mit den Overdrives gegenseitig helfen. Wenn einer der Musiker gerade mal ziemlich schlecht spielt, etwa bei einem schweren Gitarrensolo, kann ein anderes Bandmitglied den Kollegen mit einem Overdrive aus der Gefahrenlage retten. Ebenfalls dem Teamgeist dienen die „Unity Sections". Das sind begrenzte Song-Abschnitte, in denen Schlagzeuger und Gitarrist gemeinsam absolut perfekt und fehlerfrei spielen müssen, um einen Bonus zu erhalten.

Hey ho, let's go!

Kurz zur Grafik: Was Sie hier auf den Screenshots sehen, ist eigentlich schon so ziemlich alles, was es in Rock Band zu sehen gibt. So ist das halt mit Musikspielen. Die Präsentation ist aber echt großartig: Die Band auf der Bühne, der ausflippende Mob davor – das kommt schon geil rüber. Der Star des Spiels ist natürlich der Soundtrack. Einschließlich der neun exklusiven EU-Hits sind 54 Songs im Spiel plus 13 freischaltbare Songs von unbekannten Newcomern. Darüber hinaus werden zum Launch über 150 Titel zum Download verfügbar sein; im Laufe des Jahres soll die Zahl auf über 200 anwachsen. Das sollte für eine ausgiebige Welttournee reichen, oder?

  • Rock-Band-05
  • Rock-Band-06
  • Rock-Band-07
  • Rock-Band-08

Was können Sie lernen?

  • virtuelles Nachempfinden zahlreicher Hits, Rhythmik, Taktgefühl

Für wen eignet sich das Spiel?

  • Spieler aller Altersgruppen mit Interesse an Musiklernspielen

Günstig bestellen bei amazon.de:

Alternativ erhältlich für Nintendo Wii:

Alternativ erhältlich für PlayStation 3:

Alternativ erhältlich für PlayStation 2:

Zusätzlich erhältlich: Instrumenten-Bundle für Microsoft Xbox 360

Information und Wertung

Vertrieb
Genre
Spieler
Sprache
USK
Erhältlich
Pro
Contra
EA
Musik
1-4
Deutsch
ab 0
Jetzt!
rockt alles weg, klasse Teamplay-Funktionen
inklusive Tokio Hotel
Musik lernen mit Spaß! Wir sind unwürdig! Wir sind unwürdig! (*aufdiekniefall*)

Rock Band: das Zubehör

Rock Band Bundle

MIC, GUITAR & DRUMS!

Dass es speziell für ein einziges Spiel gleich ein ganzes Bundle mit drei Spezialcontrollern gab, war eine Weltpremiere. Das Rock Band Hardware-Bundle besteht aus Mikrofon, Gitarre und Schlagzeug. Wobei das Mikro am schnellsten abgehandelt ist. Es ist... nun ja, ein Mikrofon eben. Zum Singen, Brüllen und Sich-gegen-den-Kopp-schlagen. Okay, mal im Ernst: Durch Schlagen auf den Mikrofonkopf kann man in Rock Band in der Tat ein Tamburine oder eine Kuhglocke simulieren.

Interessanter ist da schon die Gitarre, die einer Fender Stratocaster nachgebildet ist. Im Wesentlichen entspricht sie den Klampfen aus den beiden Guitar Hero-Vorgängern, allerdings mit ein paar kleinen Änderungen. Die Bund-Tasten sind größer und zudem ein zweites Mal am unteren Ende des Gitarrenhalses vorhanden. Diese sind etwas kleiner und eignen sich besser für Gitarrensoli, was beim Spielen auch cooler aussieht. Außerdem gibt es einen Effekt-Schalter, um z.B. Echo- oder Wah-Wah-Effekte zu erzeugen. Hat spielerisch keine Bedeutung, ist nur ein akustisches Gimmick.

Der eigentliche Star des Pakets ist aber das Drumkit. Bestehend aus zwei Standfüßen, sechs Metalrröhren, einem Fußpedal, zwei Drumsticks und der eigentlichen Basiseinheit mit vier Trommelflächen. Das Schlagzeug ist höhenverstellbar, die Fußpedale lässt sich seitlich verschieben. Das ganze Gerät sieht schon sehr cool aus und macht auch einen stabilen Eindruck, allerdings solle man natürlich nicht mit übertriebener Gewalt darauf eindreschen. Im Einsatz bringt das Drumkit interessante Nebeneffekte mit sich. Während selbst exzessives Gitarrenspiel niemanden zu einem „echten“ Gitarristen macht, stellt sich beim Schlagzeug tatsächlich ein Lerneffekt ein, so dass Sie sich nach ein paar Sessions durchaus an ein echtes Schlagzeug wagen können. Außerdem ist das Drumkit durch seine Eigengeräusche beim Trommeln ein wichtiger, akustischer Taktgeber. Wenn also der Schlagzeuger schlecht spielt, hat die ganze Band damit zu kämpfen.

Anzeige