Datenschutz & Cookies

LernSpiele24.de verzichtet vollständig auf personalisierte oder störende Werbeformate. Wir verwenden Cookies nur, um uns ständig zu verbessern und den Erfolg unserer Empfehlungen zu messen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

UFC Personal Trainer: The Ultimate Fitness-System

Jetzt gibt's ein Workout für Männer!

Ja, man darf schon mit einem gewissen Neid auf so manchen UFC-Fighter schauen. Nicht wegen dem, was er einstecken muss, sondern wie er vom Kopf abwärts ausschaut. Die Typen sind fit, und vielen Menschen körperliche Vorbilder. Einmal so aussehen – vielleicht klappt es ja mit dem Kinect-„Spiel": UFC Personal Trainer: The Ultimate Fitness-System.

Wellness freie Zone

Für den Titel versammelte Lizenz-Inhaber THQ eine Menge UFC-Kompetenz. Die Mixed-Martial-Arts-Experten Mark DellaGrotte, Greg Jackson und Javier Mendez stellten hier rund 70 Übungen für typische 30- oder 60-Tage-Programme zusammen. Dass Yoga, Wellness und Tai Chi draußen bleiben müssen, macht direkt der Fitnesstest zu Spielbeginn klar. Sie müssen binnen einer Minute so viele Sit-Ups, Liegestütze und Hampelmänner wie möglich machen. Danach beurteilt das Programm Ihren Level. Das ganze Spiel strahlt ein Ziel aus: Hier geht's um Maximierung von Armen, Brust und Schultern statt um die Reduzierung von Beinen und Po. Doch auch ein Anti-Fett-Konditions-Training kommt nicht zu kurz. Das Programm erlaubt sogar, eigene Gewichte zu nutzen – Curls mit leeren Händen sind auf Dauer auch etwas doof.

Insgesamt erweist sich UFC Personal Trainer: The Ultimate Fitness-System als ziemlich anspruchsvoll. Hier gilt es, Kraft-Übungen wie Kniebeuge, Curls, Liegestütze und Sit-Ups genauso wie diverse Schläge zu absolvieren. Die Moves stammen – wie bei Mixed Martial Arts nicht anders zu erwarten – aus (Kampf-) Sportarten wie Ringen, Kickboxing oder Muay Thai. Dabei spielt Kinect seine Stärke aus, hier keinen Controller in den Händen halten zu müssen. Die Schläge werden gut erkannt. Ob man nun mit links oder rechts schlägt, fällt dem Sensor auf, die korrekte Schlagtechnik aber nicht. Damit hat sich ein Wunschtraum schon mal erledigt: Nach 60 Tagen werdet ihr nicht wie Mark DellaGrotte kämpfen können.

Anzeige

  • UFC-Personal-Trainer-01
  • UFC-Personal-Trainer-02
  • UFC-Personal-Trainer-03
  • UFC-Personal-Trainer-04

Motivation!

Auch ein weiter Unterschied zu bisherigen Workout-Programmen ist zu hören: Schaffen Sie beispielsweise eine vorgegebene Wiederholungszahl nicht, sagt der Trainer ganz klar: „Das war schlecht!" Diese Übung gilt als gescheitert. Dumm bloß, dass auch bei UFC Personal Trainer: The Ultimate Fitness-System die Bewegungserkennung nicht perfekt ist. Scheitert eine Übung an der versagenden Bewegungserkennung, ist das frustrierend. Außerdem brauchen Sie viel Platz im Wohnzimmer.

Das Programm bietet viele Statistiken. Verbrauchte Kalorien und ein Körperübersichtsdiagramm sind nur zwei dieser Features. Wer will, darf sich auch mit seinem UFC-Liebling prügeln. Aufgelockert wird der Titel durch Minispiele und einen Multiplayer-Modus. Beide Teile sind aber nur nette Dreingaben. Das Kernstück ist ein sich hauptsächlich an Männer richtendes Workoutprogramm mit UFC-Helden – und das klappt richtig gut.

  • UFC-Personal-Trainer-05
  • UFC-Personal-Trainer-06
  • UFC-Personal-Trainer-07
  • UFC-Personal-Trainer-08

Was können Sie lernen?

  • Mixed Martial Arts, sportliche Fitness, Balance, Ausdauer, Koordination

Für wen eignet sich das Spiel?

  • vornehmlich männliche Spieler aller Altersgruppen mit Interesse an Sport, Fitness und MMA

Günstig bestellen bei amazon.de:

Alternativ erhältlich für PlayStation 3:

Alternativ erhältlich für Nintendo Wii:

Information und Wertung

Vertrieb
Genre
Spieler
Sprache
USK
Erhältlich
Pro
Contra
THQ
Sport & Fitness
1-2
Deutsch
ab 0
Jetzt!
über 70 Übungen, sehr fordernd
Trainer manchmal etwas lustlos
Hier steckt Testosteron drin. Eines der besten Fitnessspiele auf der Xbox 360.

Fit werden vor der Konsole?

Fitness lernen mit UFC

Auch wenn die Idee verlockend ist, wird sie kaum funktionieren: 30 Minuten täglich vor der Konsole schwitzen und schon verwandelt sich der Nerd in einen waschbrettbäuchigen Super-Athleten samt 40er Oberarm? Auf YouTube und Facebook veröffentlichte THQ Videos dreier Testpersonen, die mit UFC Personal Trainer gute Resultate erzielten. Der Publisher ist dabei aber so fair und zeigt die Dame und die Herren beim Obsteinkauf im Supermarkt und beim Joggen im Park. Denn die Ernährung gilt es bei jedem Training zu berücksichtigen. Wer nach 30 Minuten UFC Personal Trainer denkt, nun könne er sich direkt eine Flasche Cola gönnen, wird keine Fortschritte erzielen.

Anzeige